Fahrrad-Sternfahrt am 21.6.09 in Hamburg

Heute fielen der autofreie Sonntag und die Fahrrad-Sternfahrt zusammen. Gleichzeitig war ab 13 Uhr verkaufsoffener Sonntag in der City und die Hamburger Hochbahn nutzte das große Fahrgastaufkommen für Werbung in eigener Sache entlang der Willy-Brandt-Straße.

So konnte man mit der Sternfahrt quasi mit dem Rad in die City fahren und einkaufen. Ich denke aber, dass die meisten der 18.000 Radler und Radlerinnen nicht wirklich Interesse am Shoppen hatten. Sie traten ein für „Mehr Fahrräder – weniger Autos – fit fürs Klima“ und zeigten durch ihre Präsenz, wie groß das Interesse am Radfahren in Hamburg ist. Die ganz harten Cracks starteten um 6:30 in Itzehoe um 7:15 in Lüneburg oder um 8:00 in Stade um gegen 13:30 den Rathausmarkt zu erreichen. Zwischendurch konnte man an vielen Treffpunkten dazustoßen – zum Beispiel um 11:45 an der Ostertraße in Hamburg Eimsbüttel. Die aufregendsten Routen führen über die Köhlbrandbrücke, die für die Radler heute zeitweise komplett gesperrt wurde. Von Norden kommend leitete die Polizei die Gruppe durch denn Wallringtunnel, der ja auch sonst nur den Autos vorbehalten ist. Also ein Abenteuer auf dem Rad und ein politisches Statement gleichermaßen.

Sternfahrt 2009-1

Sternfahrt 2009-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s