Hamlet & Harald Schmidt / Kunst gegen Kohle (GCMR7M)

Das Hamletsche Musicaltheater von und mit Harald Schmidt jüngst im Deutschen-Schauspielhaus in Hamburg gespielt
und durch den Blogger hier kurzweiligst unterhalten begutachtet, könnte durchaus das Motto des Mysterie Caches „Kunst gegen Kohle“ GCMR7M
gewesen sein, wenn es nicht doch einen anderen mehr gewerkschaftlich-solidarischen Hintergrund gehabt hätte, liegt aber
rein geographisch auf der gleichen Bühne.
(Schade dass es eigentlich immer noch keinen Friedrich Stuensee-Cache „der Besuch des Leibarzt“ gibt, fällt mir dazu mal ein)

Nichtsdestotrotz trifft das Motto des Döschens den Kern im Pudel aufs Genaueste und lässt einen darüber schmunzeln
wie denn und womit denn das Ensemble und die Intendanz des Schauspielhauses gebeugt worden ist
um dem vordergründig leichtfüssig bestrumpft auftretenden, etwas schenkelklopfenden Shakespearschen Schauspiel um Hamlet
und das dänische Königshaus zwei Abende Platz zu machen so orakelhaft visionär ist dieser benannt.

Vermutlich hat man mit einem bezahlten Ensemble-Betriebsausflug (Quadfahren in der Lüneburger Heide) mit anschliessender all-inclusive
Verpflegung bei Wein/Weib&Gesang geködert ohne zu erzählen, dass die Schauspielgruppe aus dem Stuttgart-Schwäbischen einfällt
um hier ein Musical in Katja Epsteins Sinne „Wunder gibt es immer wieder“ bzw Schauspiele können ja auch Spass machen und man
muss sich gar nicht ausziehen, aufzuführen.
Ausziehen? na ja, also ein klitzekleines wenig war dann doch zu sehen, denn bei dem sex-pistols stück sah man einen Hintern in Zadecks „Andy“ Manier.

Resumee: Das Hamburger Publikum hat gedarbt endlich mal etwas Nettes&Unterhaltsames verschlungen mit philosofieschwerem Inhalt geniesen zu können,
dass es zurecht „standing ovations“ und Szenenapplaus (im Schauspielhaus!) gab. Man hat dem gesamten Ensemble angemerkt wieviel Spass
das Schauspielen machen kann. Zur Unterstützung gab es da noch diese grossartig spielende Kapelle die mit Verve, ohne sich in den Vordergrund zu drängen, gespielt haben.
Musik gab es in den Stilrichtungen von Deutschrock, Punkrock, Pop, Schlager, Musicalschmachtfetzen und Oper.
Im besten Sinne trifft dies wahrscheinlich das Shakespearschen Schauspiel und dessen Geist als Mix von Unterhaltung Witz, Tiefsinn und Männer in Strumpfhosen!


Advertisements

Ein Gedanke zu „Hamlet & Harald Schmidt / Kunst gegen Kohle (GCMR7M)

  1. I believe everything composed was actually very logical.
    But, consider this, suppose you added a little content?
    I mean, I don’t want to tell you how to run your website, however suppose you added a title that grabbed people’s attention?
    I mean Hamlet & Harald Schmidt / Kunst gegen Kohle (GCMR7M) | GeoCaching BlogBuch is
    a little vanilla. You ought to look at Yahoo’s front page and see how they create article headlines to grab people interested. You might add a video or a pic or two to grab people excited about what you’ve got to say.
    Just my opinion, it would make your posts a little bit more interesting.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s