Echte Frauen in der Brigitte

In der morgen am 2.1. erscheinenden Ausgabe der Brigitte gibt es eine bemerkenswerte Veränderung: Die Modestrecken werden nicht mehr mit professionellen Models fotografiert sondern mit echten Frauen: Studentinnen, Verkäuferinnen, Gastwirtinnen, Sängerinnen mit Austrahlung, Persönlichkeit UND einem schönen Körper. Es muss ja nicht immer Kleidergröße  34/36 sein, damit eine Frau gut aussieht.

Viele Männer wissen es schon lange, dass weibliche Kurven anziehend wirken und ein paar dezente „love handles“ kein Grund für Hungerkuren sind.

Nur die Frauen und besonders die jungen Mädchen vergleichen sich mit den minderjährigen, mageren und oft kränklich wirkenden Models, bei denen die Knochen klappern, wenn sie das Haute-Coture-Kleid ausgezogen haben. Ich kann jedenfalls nichts damit anfangen, wenn schicke Kleider an 14-jährigen, grell geschminkten Mädchen fotografiert werden. Es wird Zeit, dass sich etwas ändert!

Sehr schön Brigitte – wir wollen mehr echte Frauen in der Werbung sehen!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Echte Frauen in der Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s