Hamburgs schönste Weihnachtsmärkte 2010

Hamburg ist berühmt für seine zahlreichen und stimmungsvollen Weihnachtsmärkte. Als Tourist wird man auf die Weihnachtsmärkte in der City verwiesen: Auf dem Rathausmarkt, am Jungfernstieg, rund um die St. Petrikirche auf der Mönckebergstraße oder auf dem Gerhard-Hauptmann Platz …… überall gibt es sie. Alle diese Märkte sind festlich, historisch oder märchenhaft und duften nach Weihnachten. Etwas Besonderes ist der Markt auf dem Spielbudenplatz.  Diese Märkte sind immer rappelvoll. Gibt es Alternativen?

Mein Tipp sind die kleinen Märkte in Hamburg. Man muss sich nicht im Gedränge über den Markt schieben, denn bei gefühlten fünf Buden ist man sofort da, darf stehen bleiben und sich freuen. Mehr als Glühwein, Bratwurst und Schmalzgebäck brauche ich nicht und bin daher auch schon mit drei Buden vollauf zufrieden. Man entkommt wunderbar dem Trubel und Gedränge in der Innenstadt und genießt Exclusivität.

Kleine Märkte gibt es zum Beispiel in Eimsbüttel in der Osterstraße Ecke Heußweg oder vor dem S-Bahnhof Sternschanze. Der Glühweinstand in der Ostertsraße verteilt zur Kundenbindung sogar Stempelkarten und das 11. Glas gibts umsonst. Na dann prost!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s