Siegfried und Brunhilde

Die Nibelungensage wäre heute eine Soap. Es geht um Liebe, Macht und verletzten Stolz. Eine moderne Geschichte.

Die starken Rollen sind bei den Nibelungen mit Frauen besetzt. Um Brunhild zu besiegen, braucht selbst der Superman Siegfried eine Tarnkappe. Was das wohl für eine Dame gewesen sein mag? Die hat sicher Bodybuilding betrieben, damit sie den Diskus schön weit werfen kann.
Witzig finde ich auch, dass Gunter unbedingt Brunhild haben will, die er noch nie gesehen hat, einfach nur, weil sie sehr schwer zu erobern ist. Alle andern wollen sie auch und scheitern – schon ist sein Ehrgeiz geweckt.
Siegfried stelle ich mir als Brad Pitt im Film „Troja“ vor, wo er den Achill spielt. Hagen ist groß, bärtig, rauhbeinig und etwas älter …etwa wie Bud Spencer. Brunhilde ist für mich Brigitte Nielsen, aber mit Muskeln… und Kriemhilde ist die die hübsche, aber zumindest anfangs einfältige Britney Spears.

Christoph Walz sagt in „Django Unchained„, dass jedes Kind in Deutschland die Geschichte von Brunhilde kennen würde, die auf einem Berg in einem Feuerkreis steht und von Siegfried gerettet würde.
Nun, das ist ein wenig übertrieben. Gemeint ist hier nicht die mittelhochdeutsche Version der Niebelungensage, die man evt. kennt, sondern eine Variante: Die Thidrekssaga (alternativ passt auch die Edda). Es gab/gibt mehrere Versionen der Geschichte. Man hat auch damals schon gern voneinander abgeschrieben. In der Thidrekssaga geht es auch um Brunhilde und Siegfried, aber die beiden begegnen sich in dieser Variante schon vorher im Wald bzw. auf dem Berg (mit Feuerkreis und Burg und Pferd). Nachdem Sigfried Gunters Schwester Kriemhild geheiratet hatte, pries er Gunter Brunhild als „schönste und weiseste aller Jungfrauen”. Ist ja Kriemhild gegenüber etwas eigenartig von einer anderen als „Schönste“ zu sprechen. Brunhild war über Siegfrieds Heirat nicht glücklich. Es scheint, als sei sie mit Siegfried verlobt gewesen. Da bleibt die Sage unklar. Vielleicht gab es auch auf dem Berg ein interpretationsfähiges Techtelmechtel. Das würde Brunhilds Reaktion in der Nibelungensage erklären, als Gunther und Siegfried zur Brautwerbung in Isenstein erscheinen.

Um es kurz zu sagen: Jedes Kind kennt zwar Siegfried, aber seine Beziehung zu Brunhilde kennt es nicht. Meiner Meinung nach war Kriemhild eigentlich seine Auserwählte.

Mehr Kommentare auf Bookcrosing.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s